Select Page

Hobbiton – Newzealand – Matamata

Hobbiton –  Newzealand – Matamata

Hobbiton- Matamata in den grünen Hügeln Neuseelands

Wir sind auf der Route nach Auckland, haben Rotorua verlassen und sind auf dem Weg nach Hobbiton.

Der Ort liegt inmitten der grünen Auen Neuseelands. Es ist off season, auf unserem Weg begegnen uns 5 andere Campern, ansonsten nur Land, Wald und Himmel. Mittlerweile bin ich schon einige Kilometer mit unserem Camper Max gefahren, hier auf dem alten Highway fühle ich mich mal wieder wie auf einer Achterbahn. Zwischendurch Gefälle und Steigungen, die es nur in Neuseeland gibt.

Und dann sind wir in Matamata, ein Pilgerort für Hobbitfans! Im Zentrum findet sich die Information, die aussieht wie eine Hobbithöhle, man hat die Möglichkeit direkt von hier einen Bus zu betreten, oder noch 15 Minuten weiter, selbst anzureisen.

Leon kauft 3 Karten. Wie sich herausstellt gibt es hier die günstigste Variante: 84 ND/ pro Person, kids 45 ND und bis 8 Jahren sind Kinder frei:), müssen aber trotzdem dazugebucht werden, da es nur eine begrenzte Anzahl an täglichen Eintrittskarten gibt.

In Matamata finden wir auch einen schönen Campground, der unpowered 6 ND kostet, daführ mit Wasser, WC und historischem Museum nebenan. Die Mädels spielen unter einer gigantischen Eiche und legen Mandalas aus riesigen Eicheln.

Am nächsten Tag ist es soweit, ich bin gespannt auf Hobbiton.

Der Platz liegt klein und versteckt, immer wieder weisen Schilder darauf hin, dass man auf dem richtigen Weg ist, keine Staus und Menschenmassen das ist unerwartet und schön, ein Zauber von Hobbit fliegt schon durch die Luft. Der Platz ist gut organisert und überschaubar. In 1,5 stündigen Führungen werden die Besucher zunächst mit dem Bus und dann zu Fuss durch das Auenland geführt, einmal fühlen wie der kleine Hobbit.

Die Mädels sind begeistert!
Danke Leon dass du uns hierher gewünscht hast.

Laut Erzählungen der Führerin kommt häufig die Frage wann denn nun endlich Dumbledore zu sehen sei! Der war gut!

Das Auenland in Matamata ist gut verborgen und ein heimlicher Blick auf das versteckte Filmset ist nicht möglich. Zu weitläufig sind die Hügel…
Wir bleiben noch eine weitere Nacht und machen uns dann in großen Schritten auf den Weg nach Auckland, ein weiterer Pilgerort.

Der Pilgerort der Camper!!!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Route

Crowdfunding

Wer uns bei unserem Projekt unterstützen will kann uns gerne über PayPal eine Spende zukommen lassen. Weiter Informationen und Dankeschöns für eure Spende findet Ihr unter:

 

Crowdfunding.

 

Werbe Anzeige