Select Page

Livno’s Wildpferde

Livno’s Wildpferde

Wildpferde in Bosnien

Frei gelassen uns sich selbst überlassen

Auf der Hochebene Krug unweit der Stadt Livno (Bosnien und Herzegowina), galoppieren an die 400 Wildpferde. Einst Nutztiere wurden Sie im Laufe der Zeit und mit dem Aufkommen technischer Hilfsmittel zur Landwirtschaft nicht mehr gebraucht.

Auf einer Fläche von 140km2 leben diese Tiere seit über 50 Jahren. Unter freiem Himmel, trotzen sie den strengen Wintern und dem Angriff von Wölfen. Auf Ihrer Wanderung auf der Suche nach frischem Gras, Salz und Wasser laufen Sie täglich dutzende von Kilometern. Unzählige Narben zeugen von der Wildheit der Natur und dem Kampf ums Überleben.

Einst wurden Sie in den jugoslawischen Staatsgestüten „Borike“ und „Han Pijesak“ in Sarajevo, Mostar und Goražde gezüchtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging durch die zunehmende Motorisierung die Nachfrage jedoch stark zurück. Der Bürgerkrieg zerschlug die Zuchtbetriebe dann vollständig.

Heute ist der Bestand des bosnischeb Gebirgspferdes „Bosniake“ stark bedroht.

Bayern 3 hat vor einiger Zeit in der Sendung „Welt der Tiere“ eine kleinen Film  produziert
Film auf youtube anschauen

Leave a reply